01.01.2020

„Flying Coach“: Tipps vom fliegenden Langlauflehrer

Was ist die beste Bremstechnik? Wie funktioniert der Abstoß? Wie gleitet man und was versteht man eigentlich unter „dynamischem“ Gleichgewicht? Das verrät in Altenmarkt-Zauchensee Langlauflehrer und „Flying Coach“ Roland Loipold. Einsteiger im doppelten Urlaubs-Paradies erhalten an zwei Vormittagen in der Woche eine Gratis-Einführung. Danach geht’s auf die Loipe, wo sich Gäste vom Flying Coach weiter beraten lassen können.

„Immer mehr Gäste wollen im Winterurlaub neben dem Alpinskifahren zwischendurch andere Sportarten testen – wie etwa das Langlaufen“, sagt Klaudia Zortea, Geschäftsführerin von Altenmarkt-Zauchensee Tourismus. „Wir bieten hierfür die idealen Bedingungen, ein abwechslungsreiches Loipennetz und eine perfekte Infrastruktur zum Beispiel mit neuem Beschilderungssystem“, ergänzt sie. Das doppelte Urlaubs-Paradies im Salzburger Land hält eine kostenlose Langlauf-Einführung für Urlauber parat: Anfänger können immer dienstags und donnerstags ab 10 Uhr zum Startpunkt der Übungsloipe am Rosnerfeld (gegenüber den Schulen) kommen. Dort beginnt der erfahrene Langlauf- und Biathlonlehrer Roland Loipold das halbstündige Schnupper-Training mit einigen Aufwärm- und Balance-Einheiten und weist anschließend in das Loipen-ABC ein. Zu erkennen ist er ganz leicht an seiner roten Skijacke mit Flying Coach-Logo.

„Wir wollen den Einsteigern ohne jeden Zwang ausreichend Sicherheit vermitteln“, erklärt der 58-Jährige, der abseits der Loipe als Polizist arbeitet. „Selbst wer gut Alpinskifahren kann, muss sich erst an die dünnen Bretter gewöhnen und lernen, mit ihnen zu bremsen“, sagt der Radtstädter. Nach dem Gratis-Training wechselt Loipold auf die Übungsloipe und ist dort anderthalb Stunden lang als „fliegender Lehrer“ unterwegs – und jederzeit ansprechbar. Gleichzeitig geht er aktiv mit Ratschlägen und Material-Tipps auf die Gäste zu und empfiehlt ihnen bei der Gelegenheit gleich die schönsten Spuren in Altenmarkt-Zauchensee – wie die „Thermenloipe“ (3,7 Kilometer) oder die anspruchsvolle „Hochbifangloipe“ (6,3 Kilometer) mit faszinierendem Panorama. An ausgewählten Terminen schlüpft der Altenmarkter Langlaufprofi Barbara Walchhofer in den „Flying-Coach“-Dress und flitzt selbst über die Übungsloipe. Die Nichte von Abfahrtsweltmeister Michael Walchhofer trainiert zweimal täglich. Ihre beste sportliche Leistung bislang holte die 21-Jährige 2018 mit dem Titel „Militär-Weltmeisterin International“.

Wer die Grundtechniken des Langlaufens beherrscht, genießt das abwechslungsreiche Streckennetz und insgesamt 260 Loipenkilometer in der Salzburger Sportwelt, die alle sowohl für Skating als auch für die klassische Technik gespurt sind. Übrigens wurde die Infrastruktur des Langlauf-Angebots erst kürzlich überarbeitet: „Wir haben das Beschilderungs- und das Kartensystem optimiert, es gibt neue Straßenüberquerungen und Ruhebänke am Loipenrand“, führt Klaudia Zortea aus. Die Nutzung der perfekt präparierten Strecken ist natürlich gratis. Schon im Vorfeld kann man sich auf der Homepage von Altenmarkt-Zauchensee im digitalen Routenplaner einen Überblick über alle Loipen verschaffen – inklusive Streckenprofil, Schwierigkeitsgrad und Einkehrmöglichkeiten in der Nähe.

Zum Skigebiet Altenmarkt-Zauchensee:
Die Liftgesellschaft Zauchensee betreibt die Skischaukel Zauchensee-Flachauwinkl sowie die Familien-Skischaukel Radstadt-Altenmarkt. Insgesamt stehen gut 62 Kilometer bestens präparierter Pisten und 25 moderne Seilbahnanlagen zur Verfügung. Die 10er-Kabinenbahn Hochbifang, die Gäste in siebeneinhalb Minuten von Altenmarkt 680 Höhenmeter hinauf zur Kemahdhöhe befördert, überwindet eine Distanz von 2300 Metern. Damit ist sie eine der längsten Seilbahnen in Ski amadé mit seinen 760 Pistenkilometern und 270 Aufstiegshilfen. Der Skipass für den Pistenspaß in Altenmarkt-Zauchensee gilt zugleich für das komplette Ski amadé-Gebiet und kostet in der 6-Tages-Variante für Erwachsene 256,50 bis 275,50 Euro (je nach Saison).


Weitere Informationen:
Altenmarkt-Zauchensee Tourismus, Sportplatzstr. 6, A-5541 Altenmarkt-Zauchensee, Salzburger Land, Tel.: +43 (0) 6452 / 5511, info@altenmarkt-zauchensee.at, www.altenmarkt-zauchensee.at